Wer braucht Mystery Shopping, wenn er "Lust & Verführung" beherrscht?

« zurück zum Magazin

Wer braucht Mystery Shopping, wenn er "Lust & Verführung" beherrscht?

Sonntag, 18. August 2013
von Oliver Kirchhof
 

€ 50 Mio. – das ist der Betrag, den der deutsche Einzelhandel schätzungsweise jährlich in Mystery Shopping investiert. Noch nicht gerechnet die Kosten für Kundenbefragungen, Verbraucherpanel und Fokusgruppen. Ist dieser Millionenaufwand erforderlich, um Lust und Verführung am POS sicher zu stellen?

„Lust und Verführung“ im Lebensmittelhandel

Erlebnisshopping und insbesondere„Lust & Verführung“ sind im Einzelhandel inzwischen vielerorts zu finden. Als passionierter Hobbykoch begeistert mich vor allem die zunehmende Zahl ansprechender Lebensmittelgeschäfte. Und damit scheine ich nicht alleine zu sein. Denn die Schar derer, die sich für Kochen, gutes Essen und hochwertige Lebensmittel begeistern können, wächst in Deutschland stetig. Offensichtliches Zeichen ist die zunehmende Anzahl an TV-Kochsendungen.

Erfolgreich inszenierte und gemanagte Begeisterung für Lebensmittel

Eine der Ikonen der Gaumenfreuden sitzt mit seinem Flaggschiff –dass muss selbst ein eingefleischter Kölner neidlos anerkennen – in Düsseldorf. Auch wenn man bei einem Markt mit 5.000 qm eher an einen Baumarkt oder einen Verbrauchermarkt a la Carrefour denkt. Zurheide Feine Kost bietet mit seinem ansprechenden Ladenbau und Warenbild, der Auswahl von 54.000 Artikeln mit umfangreichem Frischeangebot und seiner mehrfach prämierten Beratung etwas für jeden Lebensmittelfan. Sei es ein Cone de Port Aubry, argentinisches Grande Beef La Morocha oder ein solider französischer Landwein. Mercat de la Boqueria in Barcelona

STOPP: prämierte Beratung. Und dass im SB-dominierten Lebensmitteleinzelhandel? Richtig! Wer wie Zurheide an zahlreichen Bedientheken und integrierten Bistros sowie in einer 280qm großen Weinabteilung mit 600 Weinen bei seinen Kunden die Lust an Lebensmitteln wecken möchte, braucht erstklassigen Service. Man fühlt sich an südeuropäische Verhältnisse erinnert, wo Freude und Begeisterung für gute Lebensmittel ganz selbstverständlich zelebriert werden. So wurde ich erst kürzlich wieder von einem spanischen Verkäufer zur Wahl eines Serrano Schinkens von Herzen beglückwünscht.

Und dass Lust und Verführung am POS von den Kunden honorierte werden, zeigen die hervorragenden Zurheide Quadratmeterumsätze von über € 6.000.

Brauchen Verführung und wirtschaftlicher Erfolg Mystery Shopping?

Ob Zurheide Mystery Shopping Analysen betreibt, ist nicht überliefert.

Sicher ist, bei der wirtschaftlichen Erfolgskontrolle hilft Mystery Shopping nicht. Dafür sind die Umsatz-Einflussgrößen zu vielfältig und nicht selten haben die Filialen mit den  besten Mystery Shopping Ergebnissen nicht die besten KPI bei Kaufabschlußquote oder der Höhe des Einkaufsbons.

Wer aber wie Zurheide seine Hausaufgaben zu „Lust & Verführung“ am POS gemacht hat, kann Mystery Shopping einsetzen, um Konzeption, Umsetzung und Nachhaltigkeit seiner Mitarbeitertrainings immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren.

Zum Glück müssen sich Kunden bei Zurheide nicht mit Mystery Shopping begnügen. Sondern können die erstandenen Köstlichkeiten mit nach Hause nehmen. Daher viel Freude bei Ihrem nächsten Erlebniseinkauf!

Kategorie: 
Unternehmensstrategie
Vertriebsmanagement